Film verrückt: Tipps von Lars Johansen

230715PG_Kabarett1Regelmäßig möchte ich in dieser Rubrik Filme oder Serien empfehlen, die Sie im Kino oder auf dem Bildschirm zuhause einmal anschauen sollten. Dabei möchte ich Ihren Blick auf eher Ungewöhnliches lenken. Bei schlechter Laune helfen heitere Filme, die den Herbst wieder leuchten lassen. Frisch auf DVD erschienen ist „Der Apfel ist ab“, eine deutsche Komödie von Altmeister Helmut Käutner aus dem Jahre 1948. Weiterlesen

Rolle zum 300. Geburtstag

johann_heinrich_rolleJohann Heinrich Rolle wurde am 23. Dezember 1716 in Quedlinburg als Sohn des Stadtkantors Christian Friedrich Rolle geboren. Im Jahre 1722, nach der ohne Erfolg gebliebenen Bewerbung des Vaters um das Leipziger Thomaskantorat, zog die Familie nach Magdeburg. Hier übernahm Christian Friedrich Rolle das Amt des Director musices und Kantors am Altstädtischen Gymnasium, das er bis zum Tode im Jahre 1751 innebehielt. Weiterlesen

Der ewige Affe

rotpeterSchauspieler Matthias Engel vom Theater an der Angel hat sich mit der Erzählung von Franz Kafka „Varieté Rotpeter“ auf Solopfade begeben. In Kafkas Text legt der ehemalige Affe namens Rotpeter einer Akademie einen Bericht über seine Menschwerdung vor, der als Geschichte einer erzwungenen Assimilation und als pädagogische Satire verstanden werden kann. Weiterlesen

Guericke interaktiv: Premiere am 23. November

cover_guerickemdMit Otto von Guericke durch Magdeburg“ ist der Titel eines neuen Buches in Taschenformat, das die Autorinnen Mady Host und Uta Linde gerade auf der Frankfurter Buchmesse vorgestellt haben. Ausgangspunkt ihrer Geschichte ist eine „Wiederbelebung“: Mehr als 300 Jahre nach seinem Tod landet Otto von Guericke mit einer halbkugelförmigen Zeitmaschine auf dem Dach der Grünen Zitadelle. Weiterlesen