Das Kreativpotenzial in Verwaltungen heben

VerstandesamtDie Wirtschaftsverantwortlichen von Magdeburg verweisen seit Jahren auf das große Potenzial der hiesigen Kreativwirtschaft. Statistische Erhebungen untermauern die gewachsene Wirtschaftskraft der Branchen rund um Theater, Medien, Musik, Architektur und Gestaltung. Förderinitiativen wie z. B. die Unterstützung von Autorenauftritten bei der Leipziger Buchmesse wurden unternommen. Doch das höchste kreative Potenzial der Stadt wurde bisher ignoriert. Weiterlesen

Lili Marleen und keine Laterne

FotoFrankVor der Kaserne, vor dem großen Tor steht eine Laterne … Doch wo steht heute eigentlich jene Lili Marleen? Ganz gewiss nicht mehr unter der Laterne. Diese so oft besungene Laterne steht laut Liedtext bekanntlich vor dem großen Tor, also dem Kasernentor. Seit 2001 steht eben diese Lili Marleen auf der anderen Seite des Kasernentores, nämlich auf dem Kasernenhof. Weiterlesen

Berufsorientierung für Verstorbenentätigkeiten

VerstandesamtBerufsorientierung kann nicht früh genug beginnen. Diesem guten Grundsatz fühlt man sich in Magdeburg offenbar besonders verpflichtet. Bei der heutigen Ausbildungsvielfalt sowie der Unmöglichkeit, mögliche Karrierewege zu überblicken, muss man quasi in früher Schulzeit Kinder mit beruflichen Zielen konfrontieren. Initiativen mit solchen Anliegen werden verstandesamtlich ausdrücklich unterstützt. Weiterlesen

Salongeflüster: Bau auf, bau auf

johansen-freiVon Wort-Coiffeur Lars Johansen

Wenn ich meinen Frisiersalon erreichen will, muss ich mittlerweile bis Berlin fahren und dann über Hamburg, Halle und Hannover zurück in die Innenstadt. Die Umleitungen sind so kompliziert, dass selbst Navis anfangen zu weinen. Weiterlesen

Mehr Öffentlichkeit mit weniger Öffentlichkeit

VerstandesamtDas Verstandesamt hat in Pressestellen von Verwaltungen, Institiutionen und Unternehmen in den letzten Jahren einen Personalaufwuchs registriert. Weil klassische Medien, insbesondere Zeitungen und Zeitschriften, fortlaufend Stellen abbauen, an Auflage verlieren und Inhaltskost eher schmaler denn üppiger ausfällt, mag der Trend beim Aufwuchs an Öffentlichkeitsarbeitern auf den ersten Blick verwundern. Weiterlesen