Festungsgeflüster: Krautzrecordz, Juckreiz, halbe Katze!

Rubbeldiekatz! Jetzt wird es ganz verrückt! Mit einer halben Katze! Und trotzdem ohne Katzenjammer! Die kracht! Don’t worry! Das ist keine Entschuldigung! Das ist der Name einer Band, die neben der halben Katze Musik macht. Am 13. Mai. Kommt aus England. Woher sonst. Wie „Lightcliffe“.

Weiterlesen …

200 Jahre kommunales Krankenhaus Magdeburg

Was 1817 im Krankenhaus Altstadt begann, wird nun am Standort in Olvenstedt mit dem Klinikum Magdeburg fortgeführt. Magdeburg und das städtische Krankenhaus blicken 2017 auf 200 Jahre Geschichte. Der 1872 eröffnete gläserne Operationssaal mit abwaschbaren Wänden fand einstmals europaweit Beachtung, weil er seiner Zeit voraus war.

Weiterlesen …

Wenn Luther und Tetzel sich träfen

Martin Luther und Johann Tetzel, zwei Widersacher der Kirche. Nie trafen sie sich persönlich. Bis jetzt. Die Kammerspiele Magdeburg inszenieren ihre Begegnung. Darüber ein Gespräch mit dem Autoren Dirk Heidicke.

Magdeburg Kompakt: Seit wann haben Sie sich mit Luther, speziell bezogen auf das Stück „Bruder Martin“, beschäftigt?  
Dirk Heidicke: Konkret seit 2007. Da habe ich ein Stipendium der Kunststiftung bekommen, um dieses Vorhaben umzusetzen.

Weiterlesen …

Arbeitsplatz mit gewissen Vorzügen

Unternehmen bestätigen den Mangel an ausgebildeten Fachkräften. Zusätzliche Anreize bei der Gewinnung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen helfen. Angefangen vom eigenen Dienstwagen über Betriebskindergärten bis hin zu firmeneigenen Fitnessstudios. Doch von welchen Benefits lassen sich Arbeitnehmer jüngerer Generationen wirklich begeistern?

Weiterlesen …

Treffpunkt Gesundheit: Moderne Tabletten wirken nach Zeitplan

Früher wurden wir Apotheker auch ,Pillendreher’ genannt, weil wir aus Wirkstoffen in der Tat Pillen drehten oder aber Tabletten herstellten. Heute drehten Apotheker keine ,Pillen’ mehr, denn was einst Handarbeit war, ist heute eine Wissenschaft für sich und wird als Galenik bezeichnet. Immer ausgefeiltere Methoden denken sich die Forscher aus, um den Wirkstoff in Tabletten genau dann und in der Dosierung freizusetzen, wie und an welcher Stelle sie für einen Patienten am besten wirken. 

Weiterlesen …

Zeitreise: Breiter Weg 56

Beim Sturm auf Magdeburg im Dreißigjährigen Krieg blieb kaum ein Haus verschont. Bei der Bestandsaufnahme im Jahr 1631 gehörte das Grundstück auf dem Breiten Weg der Witwe Johann Goldmann, der wahrscheinlich im Krieg sein Leben ließ. Sie errichtete gleich nach der Zersörung ein neues Haus, das bis 1675 in Familienbesitz blieb. Nach vielen weiteren Verkäufen erwarb 1881 ein gewisser Schütte das Gebäude und baute es komplett um. Dabei fand man im Keller ein altes Gewölbe mit Wandmalerein, das wahrscheinlich zu einem alten Gasthaus „Storms Keller“ gehörte. 

Weiterlesen …